Astronomie

Astronomie

os homini sublime dedit caelumque videre
iussit et erectos ad sidera tollere vultus.

Ovid, Met. I, 85f

Anzahl Besuche seit dem 28.9.2005: 469


Aktuelle Mitteilungen

Perseiden 2009

12.08.2009, 17:27

Heute Abend, in der Nacht auf den 13. August, sollten die Perseiden ihr diesjähriges Maximum erreichen. Günstig ist die Beobachtungszeit zwischen der Abenddämmerung und Mondaufgang um Mitternacht.


Leoniden 2008

10.11.2008, 20:52

Der Sternschnuppenstrom der Leoniden könnte in diesem Jahr nochmals eine erhöhte Aktivität aufweisen. In der Nacht vom 16.11. auf den 17.11.2008 wird um 01.22 MEZ ein scharfes Maximum der ZHR von 150 Meteoren erwartet.
Weitere Informationen unter: http://feraj.narod.ru/Radiants/Predictions/Leonids2008eng.html


Sonnenfinsternis, 1. August 2008

31.07.2008, 23:12

Am 1. August 2008 findet eine Sonnenfinsternis statt, von der Schweiz aus als partielle Finsternis beobachtbar.

Kontaktzeiten (für Biglen):
10.55 MESZ: Beginn
11.29 MESZ: Maximum
12.05 MESZ: Ende

Die Grösse der Finsternis beträgt in Biglen ca. 10%.

Weitere Informationen: http://www.calsky.ch


Perseiden 2008

30.07.2008, 00:40

Der Sternschnuppenstrom der Perseiden wird voraussichtlich am Mittag des 12. August sein Maximum erreichen. Beste Beobachtungszeit ist deshalb die Nacht vom 11. zum 12. August, zwischen Monduntergang gegen 1 Uhr und der Morgendämmerung.


Beobachtungsabend

06.03.2008, 15:25

Der 6. astronomische Beobachtungsabend wird trotz unsicherer Wetterprognosen am 7. März durchgeführt.


6. astronomischer Beobachtungsabend

24.02.2008, 12:38

Am 7., 8. oder 9. März 2008 soll bei schönem Wetter der sechste astronomische Beobachtungsabend stattfinden.


Mondfinsternis, 3./4. März 2007

Den ganzen Tag über zogen viele Wolken über den Himmel. Am späten Abend traten jedoch vermehrt Wolkenlücken auf, so dass ich die Finsternis doch beobachten und fotografieren konnte. Eine Aufnahme der totalen Phase ist unter Astrofotos => Sonnensystem zu finden.


5. astronomischer Beobachtungsabend

Am 28. September 2006 (Ausweichdaten 30. September und 1. Oktober) soll der fünfte astronomische Beobachtungsabend stattfinden.


Sternschnuppenmonat August

Wie jedes Jahr im August sind nun wieder die Perseïden zu beobachten. Die maximale Tätigkeit liegt zwischen dem 10. und 14. August mit der Spitze in der Nacht vom 12. zum 13. August.
Die sehr schnellen Meteore, die zum Teil recht hell werden können, sind am besten ab etwa 22 Uhr zu beobachten.
Leider stört dieses Jahr der Mond: Am 9. August ist Vollmond.


Komet 73P/Schwassmann-Wachmann 3 im Mai 2006

Dieser im Jahr 1995 in mehrere Teile auseinandergebrochene Komet steigert seine Helligkeit zusehends. Er nähert sich der Erde am 13. Mai 2006 auf 0.08 AE. Besonders die Fragmente C und B könnten recht hell werden.
Im Teleskop sind die beiden Fragmente bereits schön zu sehen. Mir gelang eine Aufnahme des helleren Fragments C.
Aufsuchkarten: http://www.ki.tng.de/~winnie/kometen/aktuell.html


Sonnenfinsternis vom 29. März

Ende März ereignet sich eine totale Sonnenfinsternis. Von Mitteleuropa aus lässt sie sich in der partiellen Phase beobachten.

Verlauf der Finsternis für Bern:

11.36 MEZ: Beginn
12.36 MEZ: Maximale Phase
13.37 MEZ: Ende


Venus ist Morgenstern

Am 17. Februar erreicht die Venus ihren grössten Glanz am Morgenhimmel. Bei abnehmender Helligkeit wird sie die erste Jahreshälfte als Morgenstern beobachtbar bleiben.


Saturn in Opposition

Am 28.1.2006 gelangt Saturn in Opposition zur Sonne und ist damit optimal beobachtbar. Die Ringstellung ist etwas flacher als bei der letzten Opposition. Im Teleskop sind die Ringe mit der Cassini-Teilung sehr schön zu beobachten. Zumindest der grösste Mond Titan ist ebenfalls zu sehen.


Leoniden

Der Sternschnuppenstrom der Leoniden ist etwa vom 14. bis 21. November aktiv. Das Maximum wird in der Nacht vom 17. auf den 18. November erwartet. Die Leoniden sind nur etwa alle 33 Jahre stark aktiv. Dieses Jahr ist mit einer Rate von unter 50 Meteoren pro Stunde zu rechnen.
Da die Leoniden aus dem Sternbild Löwe zu kommen scheinen, ist die beste Beobachtungszeit in den frühen Morgenstunden ab ca. 2 Uhr.


Mars-Opposition

Am 7. November 2005 steht Mars in Opposition zur Sonne. Dieser Herbst bietet deshalb eine günstige Gelegenheit, den roten Planeten zu beobachten. Die kommenden Oppositionen werden nicht mehr so günstig ausfallen wie die diesjährige, da Mars weiter von der Erde entfernt sein wird.


4. astronomischer Beobachtungsabend

Am 7. Oktober 2005 (Ausweichdaten 9. und 10. Oktober) soll der vierte astronomische Beobachtungsabend stattfinden.


Sonnenfinsternis vom 3. Oktober 2005

Am Montag, 3. Oktober 2005, findet eine ringförmige Sonnenfinsternis statt, die von Mitteleuropa in ihrer partiellen Phase beobachtet werden kann. Da Sonnenfinsternisse relativ seltene Himmelsereignisse sind, sollte man sich dieses Schauspiel nicht entgehen lassen.
Der maximale Bedeckungsgrad in Bern beträgt 60%.

Verlauf der Finsternis für Bern:
09.51 MESZ: Beginn
11.08 MESZ: Maximale Phase
12.30 MESZ: Ende

Hier kann mein Infoblatt heruntergeladen werden.